Mein Lightroom Workflow | Vom RAW zum fertigen Bild

Der kreative Prozess beim Fotografieren endet meist nicht mit der Aufnahme des Motives. Die anschließende Entwicklung des Bildes mittels Lightroom oder ähnlicher Programme ist, insbesondere wenn man im RAW Format fotografiert, essentieller Bestandteil des kreativen Schaffens. Digitales Pendant zur analogen Dunkelkammer sind RAW-Konverter wie Lightroom, Capture One oder Raw Therapee.

In unregelmäßigen Abständen möchte ich ab heute auf diesem Blog meinen ganz persönlichen Lightroom Workflow bei der Entwicklung von Bildern an konkreten Bildbeispielen zeigen. Mit Hilfe von Screen Capture werde ich in diesem Zusammenhang kleine Videos erstellen, in denen ich meine Arbeitsschritte hin zum fertigen Foto demonstriere. Aktuell überlege ich noch, ob ich diese Videos zukünftig mit Audiokommentar und gelegentlich mit meiner Wenigkeit vor der Kamera drehe. Mal schauen, wohin sich das Ganze entwickelt…

Den Anfang mache ich heute mit einem Video, in dem ich die Entwicklung meines Fotos  vom Wildbach Ilse im herbstlichen Nationalpark Harz mittels Lightroom demonstriere.

6 comments

  1. Hallo Patrick
    ich denke der Workflow, egal mit welchem Programm, ist sehr wichtig. Natürlich bringt es Vorteile wenn man den im Schlaf beherrscht. Nach einer exzessiven Fotosession kommt man ja mit einer Bilderflut nach Hause.
    Wenn ich ein paar Tage unterwegs bin kommt mein Windowstablet mit und die ersten Bilder wandern in den Papierkorb. Es wird also schon mal gemistet.
    Die Bilder, die ich später bearbeiten will, bearbeite ich dann auch mit Genuss. Für mich ist das Spass. Ich finde es toll, meine Viecher so gross am PC zu sehen. Ich mache das auch gemächlich, guten Sound, gute Tasse Tee und dann die Bilder entwickeln. Oft sehe ich dann so gross auf den Monitor noch störende Faktoren. Einige kann ich im PS bestens beheben, bei anderen wäre mir der Aufwand doch zu gross und ab in den Eimer.
    Du gibst dir ja echt Mühe mit dem Video, danke für diese Arbeit,
    LG Thee

    Gefällt mir

      1. Hi Patrick,
        Bin offenbar doof aber komme mit LR nicht zurecht!
        Aber den PS kann ich im Schlaf CC
        Kollege von mir hat sein Leben nix anderes gemacht als Bilder von Fotografen zu bearbeiten, bereit machen für Print. Nach einem Grundkurs alles von ihm gelernt. Mit Masken arbeite ich meistens.
        Habe anno dazumal eine Schule gemacht in USA mit PSP inkl. Animation. Dann wurde es an Corel verkauft und ging bachab. Dann habe ich gewechselt.
        Da ich auch mit dem Dreamweaver arbeite, ist mir der Programmaufbau vertraut.
        Genau, mag auch gerne an einem Bild rumschrauben.
        Bei vielen Bildern schnappe ich mir die besten raus.
        Auch nach dem Urlaub habe ich keinen Stress. Picke mir die Bilder raus welche mich am meisten reizen. Danach gehts an den Rest. Verstehe nicht weshalb sich si viele so viel Stress machen.
        Meinen Leuten zuhause gibts für die erste Neugier mal ein paar Whatsapp Bilder. Danach müssen sie sich gedulden bis das Fotobuch aufliegt😉
        Lass es uns weiterhin geniessen😜
        Thee

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.